Home world Donald Trump and CNN Reporter Jim Acosta: College Brian Karem ist entsetzt

Donald Trump and CNN Reporter Jim Acosta: College Brian Karem ist entsetzt


Wenn CNN-Reporter Jim Acosta and US-President Donald Trump aufeinandertreffen, that is what makes me laugh. Acosta nervte den Republikaner schon häufiger mit seinen Fragen. But the most recent Begegnung bei der Pressekonferenz im Weißen Haus hat eine neue Qualität – aus mehreren Gründen.

Erstens entzog das Weiße Haus dem Journalists Presseakkreditierung "bis auf Weiteres". Damit ist ihm der Zugang zum Weißen Haus verwehrt. Schon das ist ein ungewöhnlicher Schritt. But for me, the Critique was the Begründung von Trumps Sprecherin Sarah Huckabee Sanders. Acosta soll sich vehement daily haben, das Mikrofon zurückzugeben und dabei that "Hände auf die Praktikantin gehegt" haben haben. Das könne nicht were toleriert.

Like Beweffentlichte Sanders ein Video, that sissy Szene zeze soll. Tatsächlich maintains Acosta trotz mehrfacher Aufforderung das Mikrofon. But das angebliche Beweisvideo ist äußerst umstritten. Anyone who rehashes, comes from the rights of the schwoerungsseite "Infowars" – und ist laut mehreren Medienberichten be bebebeet.

So entsteht der Eindruck, Acosta used the Arm der Mitarbeiterin des Weißen Hauses massiv weggedrückt. Other Aufzeichnungen zeigen ein etwas anderes Bild.

Correspondent Brian Karem is a journalist with the Skandal-Pressekonferenz dabei und zeigt sich in SPIEGEL-Interview entsetzt vom Verhalten und den Anschuldigungen der Regierung.

Zur Person

    Brian Karem ist der Chefredaktur der "Sentinel Newspapers", einer Lokalzeitungsgruppe im Großraum Washington. Nebenher makes a mess of Kolumne für das Magazin "Playboy". Aus dem Weißen Haus reports there, says Ronald Reagan US-Präsident war.

MIRROR ONLINE: Sie messages seit Jahren aus dem Weißen Haus, loves sich mit Trumps Sprecherin Sarah Huckabee Sanders selbst schon Wortgefechte. War das Verhältnis zwischen Präsident und Medien jemals so schlecht?

Karem: Seit Donald Trump Präsident ist, relieves Regierung, Journalists einzuschüchtern. The Vorfall with Jim Acosta is a Fortsetzung dessen. Dem Weißen Haus ist that freie Presse ziemlich egal. Sie sind eher daran interests, sie zu drills and schikanieren. Who tell the story of Trump und Signin Team gegenüber Jim Acosta, confidants Präsidenten nicht würdig, unverschämt und nicht legal.

MIRROR ONLINE: Ihr Kollege Acosta refused sich bei der Pressekonferenz, das Mikrofon abzugeben und stellte weiter Fragen. Trumps Sprecherin verurteilte dieses Verhalten. Sie teilte ein Twitter-Video, auf dem zu sehen sein soll, who Acosta wegdrückt Hand der Mitarbeiterin mit Gewalt. Experts sprechen von einer Fälschung.

Karem: Sarah Sanders is an ein Lügnerin. Sie sollte were fired. Sarah Sanders is the saddest Pressesprecherin des Präsidenten, with the ich in meiner 30-jährigen Karriere zusammengearbeitet habe.

Video zu Jim Acosta: A Journalist as Lieblingsfeind of the US Presidents

MIRROR ONLINE: Was sagen Sie zu dem Video?

Karem: Neither mal: Sarah Sanders lug. Sie hat ein manipuliertes Video spoiled, as Beleg für ihre Lügen. Das gehört sich nicht. Diese Regierung hat keinerlei Beziehung zu Fakten und der Wahrheit, sie will nur ihre Propaganda verbreiten – und nennt uns dann nor Lügenpresse.

MIRROR ONLINE: Haben Sie neither Hoffnung, dass sich das Verhältnis zwischen Medien und der Regierung bessern könnte?

Karem: Mir fehlt da die Vorstellungskraft für Veränderungen. Trump wird an seinem Kurs festhalten – das heißt: The Medien den Krieg admits and sighs, a lot of Swisches who train Journalists. Wir müssen dagdenhalten, indem wir unsere Arbeit machen und ihm und den Menschen, which Auswirkungen dieser Politik vor Augen führen.

MIRROR ONLINE: Inwiefern haben Trumps Sprache, seine Kritik an Medien, Demokrats und Immigrants at Midterm-Wahlen einen spürbaren Effekt habt?

Karem: Donald Trump lost Einfluss at the Midterms das Repräsentantenhaus und damit. Auch wenn er das öffentlich else darstellt. Von nun an kann Trump Anhörungen über seine Vergehen dort nicht prevent mehr. Those Democracies were decorated, the ones that became Befragungen öffentlich im Fernsehen ausgestrahlt. So can anyone inherit Menschen von Trumps Machenschaften. Badger, Trump was starring with Jim Acosta, as a typical of the world: heist einfacher, of the Struzen, of the Fragen, as a member of the Board of Governors.

Must Read

Next Jackpot at USD 192 Million – Political Analysis South Africa

The latest Mega Millions winning numbers and Mega Millions payouts are sold out after the draw on Saturday, April 20, 2019.Millions...

Melissa Joan Hart: What's in my bag?

Do not touch Melissa Joan HartDead "It's my safe room," says Netflix's 43-year-old star Not a good Nick, "It's the only place I can...

Man City 1-0 Tottenham LIVE: Premier League score, table and matches, according to Liverpool | Football | Sport

MAN CITY 1-0 TOTTENHAM | FODEN (4)Manchester City XI: Ederson, Zinchenko, Laporte, Stones, Walker, Gundogan, Foden, De Bruyne, Bernardo Silva, Sterling, AgueroTottenham XI: Gazzaniga,...